13/11 2017

Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Scheidungskosten sind nicht mehr steuerlich absetzbar.

Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Scheidungskosten sind nicht mehr steuerlich absetzbar.

Liza Katherine Rothe

Mit Urteil vom 18.05.2017, Az. VI R 9/16, hat der Bundesfinanzhof das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 13.01.2016, Az. 14 K 1861/15 (siehe hierzu den Beitrag auf unserer Homepage vom 16.08.2016) aufgehoben und entschieden, dass die Kosten für ein Scheidungsverfahren Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreites im Sinne des §§ 33 Abs. 2 S. 4 EStG darstellen und damit vom Abzug als außergewöhnliche Belastungen ausgeschlossen sind. Die Voraussetzungen für die Anwendung der Ausnahmeregelung, die eine Absetzbarkeit ermöglicht, wenn der Steuerpflichtige ohne die Aufwendungen seine Existenzgrundlage gefährden würde, sah der Bundesfinanzhof nicht, denn die Aufwendungen für ein Scheidungsverfahren dienten in der Regel nicht der Sicherung der Existenzgrundlage.

Leave a Comment